Leben ohne Brot – Die wissenschaftlichen Grundlagen der kohlenhyratarmen Ernährung

An diesem Buch kommt keiner vorbei, der sich ernsthaft mit einer kohlenhyratreduzierten Ernährung auseinandersetzen möchte.

Ein unverzichtbarer Klassiker: Leben ohne Brot von Dr. Wolfgang Lutz. Der österreichische Arzt, der sich selber seit Jahrzehnten kohlenhydratarm ernährt, ist in einem Alter von über 90 Jahren der beste Beweis für seine eigenen Theorien.

Dr. Lutz hat diese Ernährung nicht nur seinen Patienten nahegelegt, sondern selber umfangreiche Forschungen bzgl. einer Ernährung mit wenigen Kohlenhydraten angestellt.

Er hält den Zustand der Ketose nicht für unbedingt erforderlich, sieht in ihr aber auch kein Schädigungspotential für den menschlichen Körper. Daher ist seine Diät eher als moderat anzusehen: er hält die Menge von ca. 60g KH pro Tag für angemessen und wirksam, ohne akribisch auf dieser Zahl zu bestehen.

Dr. Lutz hat auch einige alltagstaugliche Rezepte parat, um dem Anfänger den Einstieg zu erleichtern. Auch hier handelt es sich nicht um strikte Anweisungen, sondern eher um Anregungen.

Wer es also genau wissen will und sich nicht vor medizinischer Terminologie – die allerdings populär-wissenschaftlich erklärt wird – scheut, sollte dieses Buch gelesen haben.

About the Author

1 thought on “Leben ohne Brot – Die wissenschaftlichen Grundlagen der kohlenhyratarmen Ernährung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.