leckere Pfannkuchen

Low-Carb-Pfannkuchen

Superschnell und supereinfach: Low-Carb-Pfannkuchen, herzhaft oder süss

Die Zutaten dafür hat man meistens im Haus und kann so schnell ein kohlenhydratarmes Mittag- oder Abendessen zaubern. Außerdem sind die Pfannkuchen ebenso für Köche geeignet, die nicht so gerne Fleisch essen. Der hohe Eiweißgehalt wirkt zudem schnell sättigend. Eine fettarme Zubereitung ist möglich.

Grundrezept:

 

* 2 Eßl. Eiweißpulver

(neutral für die herzhafte Variante, z. B. mit Schokogeschmack für die süsse Version)

* 1 Schuss Wasser oder Sahne

* 2 ganze Eier

 

Pfanne mit etwas Öl, Butter oder Margarine erhitzen und die glattgerührte Masse bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen, auf einen Teller geben – fertig!

Abwandlungsmöglichkeiten:

Süß

  • etwas flüssigen Süßstoff an den ungebackenen Teig geben
  • Proteinpulver in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen
  • etwas Zimt über den zubereiteten Pfannkuchen streuen
  • Mit Lebkuchengewürz verfeinern

Herzhaft

  • Champignons mit Lauchzwiebeln anbraten, den flüssigen Teig darüber geben und stocken lassen
  • Parmesankäse unten den Teig rühren
  • den fast fertig gebackenen Pfannkuchen mit geriebenem Käse überstreuen, schmelzen lassen
  • Bacon oder Speckwürfel hinzufügen

kalt

  • Pfannkuchen im Voraus backen, als Suppeneinlage in Streifen schneiden (Pfannkuchensuppe)
  • low-carb-konformer Snack für unterwegs
  • zum Belegen als Brotersatz

Übrigens:

Wenn man den Teig nicht zu dünnflüssig anrührt, kann man auch prima Waffeln im Waffeleisen daraus backen.

Um den Kohlehydratgehalt niedrig zu halten, sollte ein Eiweisspulver verwendet werden, dass nahezu kohlenhydratfrei ist (Isoliertes Low Carb Eiweisspulver).

Die Pfannkuchen sind somit auch für Atkins Stufe I geeignet und müssen nicht angerechnet werden.

Lediglich Pilze und Zwiebeln schlagen mit wenigen Kohlenhydraten zu Buche.

Wer noch ein paar Kohlenhydrate übrig hat, kann die süße Variante auch mit ein paar gehobelten Mandeln und/oder wenigen Erdbeeren und etwas Sahne aufpeppen.

Auch Plus-Aromen eignen sich hier, um etwas geschmackliche Abwechslung in die Zubereitung zu bringen.

Nicht-Low-Carber können dieses Rezept ebenfalls nutzen. Das üblicherweise verwendete Auszugsmehl hat in keiner Ernährungsform einen besonderen inhaltlichen Vorteil gegenüber hochwertigem Eiweiß.

Über den Verfasser

2 Meinungen zu “Low-Carb-Pfannkuchen

    • Author gravatar

      Hey,

      das ist auch total genial für Leute wie mich die Beruflich bis 6 bzw. 7 Tage die Woche unterwegs sind und den kleinen Hunger zwischendurch stillen möchten. Echt toll.

      Grüße,
      Daniel

      • Author gravatar

        Hallo Daniel,
        die Antwort kommt zwar nur ca. 7 Jahre zu spät, aber ich war zwischenzeitlich in andere Projekte eingespannt ;). Dennoch finde ich die Pfannkuchen ebenfalls als Snack für unterwegs sehr praktisch. In der heimischen Küche kann man sich alles perfekt einrichten. Unterwegs wird es schwierig, wenn man nicht ewig Nüsse, Eier und Wurstwaren durch die Gegend schleppen will.
        LG, LC

Deine Meinung dazu: