Käsewürstchen

Für den Grill oder die Pfanne (falls dieser Sommer so weiter geht ;-)): Käsewürstchen, auch ein Favorit bei Kindern. Geht schnell, ohne grosse Kochkünste zuzubereiten, preiswert und variabel! Ausserdem ein unauffälliges Mitbringsel für Gartenpartys, wenn man aus seiner anderen Ernährungsweise keine grosse Sache machen will…

Man nehme: 4 Bockwürste oder Currywürste, 150 g Hartkäse (Edamer, Emmentaler, Butterkäse oder ähnliches – in Scheiben oder am Stück), 4 Scheiben Speck oder Bacon, wer es sich kohlenhydrattechnisch leisten kann: etwas Ketchup.

Zubereitung: die Bockwürste/Currywürste der Länge nach aufschneiden (so weit wie möglich, sie sollten allerdings noch verbunden sein). Den Hartkäse in Streifen schneiden und in den Bockwürsten plazieren. Dann noch eine Speckscheibe um dieses Paket wickeln und auf einem  Grill oder in einer geölte Pfanne rausbrutzeln. Bratzeit ca. 10 Minuten bei nicht allzu hoher Temperatur.

Schmelzkäsescheiben sind hier leider nicht optimal geeignet, da der Käse schmelzen würde, bevor die Wurst heiss ist. Obwohl hier eine geringe Menge Kohlenhydrate enthalten sind (ca. 1-2g je Würstchen), müssen diese nicht angerechnet werden. Also auch tauglich für Atkins Phase 1.

Bei Hinzugabe von Ketchup sollte allerdings schon wieder gerechnet werden, denn handelsübliche Sorten enthalten – wie leicht zu erraten ist – natürlich Zucker. Wobei über das Wort „natürlich“ hier wieder zu streiten wäre. Also, Vorsicht oder Alternativen suchen (z.B. Senf oder Mayo).

Beilagen könnten dann sein: ein schöner Salat oder gedünstetes oder gegrilltes Gemüse (sehr lecker). Natürlich gilt auch hier: auf den Kohlenhydratanteil des Gemüses achten. Broccoli oder Gurkensalat sind okay – Kartoffelsalat und Mais gehen fast gar nicht… ;-)

About the Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.