ntv, Samstag 08.05.2010, 18.30h

Seeeeeeeeeeehr interessanter TV-Bericht auf NTV, letzten Samstag:

Es ging um den verjüngenden Effekt durch gesunde Ernährung. Dabei wurden einem Ernährungswissenschaftler 2 Fotos zweier gleichaltriger Frauen vergelegt. Er wurde aufgefordert, das jeweilige Alter zu schätzen. Und tatsächlich sah die gesund ernährte Frau ca. 10 Jahre jünger aus, als die Frau, die sich zum grossen Teil von Junkfood ernährte…

So weit, so schlecht. Die Frage war, wie sich die Ernährung auf den Alterungsprozess auswirkt. Klar ist ja wohl, dass Essen die biologische Uhr nicht zurückdrehen kann, aber dass der natürliche Alterungsprozess auch nicht unbedingt künstlich beschleunigt werden muss. Und vor allem geht es  nicht nur um die Optik. Es geht ja um die grundsätzliche Regenerationsfähigkeit des Körpers. Das äussere Erscheinungsbild ist schliesslich nur ein Indiz dafür, wie es „Innen“ aussieht.

Okay, ich persönlich wundere mich ja nicht über das Ergebnis  ;-) :

Gut sind:

  • Früchte
  • Gemüse
  • Eiweiss (Fisch, Eier, Fleisch, Milchprodukte)
  • Nüsse + Samen
  • mindestens 2 L Wasser (bzw. Getränke) täglich
  • viel Bewegung

Die Alterung hängt damit zusammen, dass Zellen von den freien Radikalen zerstört werden. Antioxidantien, die vor allem im Grünzeug enthalten sind, können hier helfen, die Zellen zu schützen. Und das Eiweiss wird eben benötigt, um die Zellen wieder aufzubauen…

Tja, ich will ja nicht gehässig sein und hab‘ die Sendung auch vorurteilslos und zufällig gesehen. Will heissen: ich hab‘ mir nix rausgesucht, dass meine vorgefertigte Meinung bestätigt. Aber irgendwie muss ich doch grinsen, über die, die immer besser wissen, wie schädlich low-carb doch ist.

Die es noch nie ausprobiert haben und Atkins mit „Ä“ schreiben. ;-)

Also Leute, ich frage Euch:

warum war nicht die Rede von Getreide, Reis, Zucker, Mehl oder Kuchen und Keksen? Zumindest aus „gutem“ Vollkorn?

About the Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.