Die wohl einfachste Low-Carb Pizza der Welt …

Einfacher geht es kaum und Du brauchst weder Backofen noch Mikrowelle. Über einen Teig oder Boden musst Du Dir keine Gedanken machen. Das Beste an einer Pizza ist schließlich der zerlaufene, goldgelbe Käse. 😉 Wozu also unnötige Kohlenhydrate? Dein Pizzaboden besteht aus heißem Käse und Du wirst erstaunt sein: Die einfachste Low-Carb Pizza der Welt hat sogar weniger oder maximal gleich viele Kalorien, wie eine Pizza mit Teigboden …

 

Zutaten: 

200g Käse (Gouda, Reibekäse, Butterkäse – jeder Scheibenkäse oder geriebener Käse, keine Scheibletten)

200 g Champignons (bevorzugt frisch – notfalls kannst Du auch auf Dosenprodukte oder TK zurückgreifen)

Zubereitungszeit: 

ca. 5 Minuten

Zubereitung:

Falls Du Dosenchampignons verwendest, lasse sie gründlich in einem Sieb abtropfen. Entscheidest Du Dich für frische Pilze, hast Du minimal mehr Aufwand: Schneide die Pilze einfach grob in Scheiben.

Stelle eine große Pfanne auf Deinen Herd und lege sie mit Backpapier aus. Es gibt bereits vorproduzierte „Backpapierabschnitte“, die es Dir besonders leicht machen. Du benötigst kein Öl. Streue 200 g Reibekäse hinein oder lege die entsprechende Menge an Scheibenkäse in die Pfanne. Jetzt schaltest Du Deine Herdplatte auf eine hohe Leistungsstufe und solltest sie allerdings immer im Auge behalten, denn es dauert nur ein paar Minuten, bis er geschmolzen ist. Verteile Deine Champignonscheiben zügig auf der Oberfläche und lege einen Deckel auf Deine Pfanne. Ein Glasdeckel wäre gut. Es dauert maximal 2 Minuten, bis die Pilze heiß sind. Nimm die Pfanne sofort von der Herdplatte, damit der Käse nicht verbrennt und fertig ist Deine Low Carb Pizza.

Variationen:

Natürlich kannst Du auch etwas „Tomatiges“ auf Deine Pizza legen oder Thunfisch darauf verteilen, oder, oder, oder …

Eigentlich ist dies aber nicht nötig, da die Pizza bereits im „Urzustand“ sehr saftig – und mit frischen Champignons zubereitet – sehr aromatisch schmeckt.

Nährwerte:

In der Grundform ca. 700 kcal bei nur 3,5 g Kohlenhydraten

2 Kommentare

  1. Hallo,

    danke für dein Rezept. Ich werde es in nächster Zeit sicher mal ausprobieren. Ich habe sonst immer Pizza mit Hackfleischboden gegessen. Ist auch wirklich lecker und nur zu empfehlen.

    Danke nochmal für das Rezept

    Gruß
    Sebastian

    1. Hallo Sebastian,
      ich bin in das vegetarische Lager gewechselt – sonst kann ich mir die Hackfleischpizza auch gut vorstellen.
      LG, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.