Low Carb Bohneneintopf – in 5 Minuten

Okay, die Gourmets unter Euch werden sich mit Grausen abwenden. Aber manchmal verlangt der Bauch schnell etwas Warmes – und das sofort.

Die Einkaufsliste:

100g geräucherten Bauchspeck, eine grosse Dose grüne Bohnen (Schnittbohnen) – that’s it.

Zubereitung:

den Bauchspeck in kleine Würfel schneiden und in einem grossen Topf erhitzen. Dazu braucht man kein Öl in den Topf geben, denn der Speck brät ziemlich schnell aus. Die grosse Dosen (850ml) mit grünen Bohnen dazu geben. Man kann etwas von dem Bohnenwasser mit in den Topf geben, oder man schüttet das Wasser ab und gibt 200ml Wasser hinzu.

Einfach alles aufkochen lassen, mit etwas Pfeffer und Bohnenkraut würzen. Auf Salz kann man getrost verzichten, denn der Speck enthält genügend davon. Fertig!

Schmeckt zwar nicht ganz so wie Mutters Original, aber hat dafür kaum Kohlenhydrate (ca. 3 g in den Schnittbohnen).

Übrigens: viele Fertigeintöpfe in den Regalen der Supermärkte haben ebenfalls überraschend wenige Kohlenhydrate. Einfach beim nächsten Einkauf einmal einen Blick auf die Nährwertangaben werfen.

Über den Verfasser

Deine Meinung dazu: