Das „Ur-Rezept“ von Dr. Atkins

Diät-Brötchen (6 Stück)


3 Eier, 3 Eßl. Magerquark, Süsstoff nach Belieben
Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier belegen. Dann die Eiweiss von den Eigelb gründlich trennen. Das Eigelb mit dem Quark schaumig rühren. Die Eiweiss zu festem Eischnee schlagen. Dann den Eischnee schnell unter die Eigelb-Quark-Masse heben und sofort mit einem Esslöffel 6 Portionen abstechen. Die Brötchen 1 Stunde lang im Ofen backen – sie sollten goldbraun sein. Dann im geschlossenen Backofen auskühlen lassen, weil sie schnell zusammenfallen.

Jedes Brötchen 0,5 g KH

Mein Fazit:

grauslig (schmecken eher nach Rührei, als nach Brötchen), aber eine Alternative für’s Wochenende, wenn der Kühlschrank schon leer gefegt ist. Eier und Quark findet man ja meistens noch irgendwo.

Stichwörter:

Über den Verfasser

2 Meinungen zu “Das „Ur-Rezept“ von Dr. Atkins

    • Author gravatar

      Kleiner Tipp:

      Leinsamen in Wasser einweichn
      Die fertige Masse auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller 2-3 Minuten in der Mikrowelle trocknen lassen bei höchster Stufe.
      Fertig ist eine Art Knäckebrot :-)

      Kann man mit diversen Gewürzen in der Masse verfeinern.

    • […] bereits am Vortag zubereitet, können eine schmackhafte Abwechsung sein oder sogenannte „Atkins-Brötchen„. Allerdings sind sie mit echten Brötchen nicht vergleichbar, denn sie bestehen überwiegend […]

Deine Meinung dazu: