ORF2, Freitag 28.05.2010, 19.10h

Die Perricone-Diät:  entwickelt vom amerikanischen Dermatologen Dr. Tony Perricone, der an der Universität Michigan tätig ist.

Okay, eigentlich interessieren mich die Stars und Sternchen recht wenig und ich glaube wirklich nicht einmal die Hälfte von dem, was von den sogenannten „Society-Expertinnen“ hinter vorgehaltener Hand (hahaha ;-)) getuschelt wird.

Aber interessanterweise sollen Heidi Klum, Kim Catrell, Denzel Washington und andere Celebrities einer neue Anti-Aging-Methode huldigen. Neben dem Verbot von Kaffee und Weissmehl, sollen sich Fisch, mageres Fleisch, Obst und Gemüse vorteilhaft auf die Hautbeschaffenheit auswirken. Und abnehmen soll man damit auch können. Ehrlich gesagt: ich denke, Low Carb – auf welche Art und Weise auch immer – wird sich langfristig als die Ernährungsmethode etablieren. Wer sich genauer mit der Thematik auseinandersetzt, wird erfahren, dass es viel mehr gibt, als die Hardcore-Varianten mit überwiegend Fleisch, Eiern und Fett.

Und auch wenn über Low-Carb-Ernährung heftige Kontroversen bestehen: raffinierter Zucker, ausgemahlenes Mehl, polierter Reis und sonstige leere Kalorien oder Nahrungsmittel ohne nennenswerte gesundheitlich verwertbare Inhaltsstoffe machen einfach keinen Sinn!!! Sogar die Verfechter der sogenannten „gesunden Ernährung“ nehmen nicht ohne Grund Abstand von Schokoriegeln & Co.

Über den Verfasser

Deine Meinung dazu: