Smoothie-Diät: Selbstversuch Tag 2

Erster Gemüse-Einkauf
Erster Gemüse-Einkauf

Nö, das war ja wohl nix.

Mein 1. Smoothie-Tag hat zu einem echt paradoxen Ergebnis geführt. Von einem Bersten vor Energie, gehobener Laune und einem unglaublichen Kraftzuwachs konnte ich wirklich nichts spüren.

Das Gegenteil war der Fall: Ich hatte Kopfschmerzen ohne Ende, bei mir absolut ungewöhnlich. Dazu fühlte ich mich wie tot und habe mich Mittags sogar eine halbe Stunde hingelegt.

Das musste nicht unbedingt von den Smoothies kommen, aber ich habe mich dann im www gleich mal schlau gemacht. Und siehe da: So selten kommt das gar nicht vor. Allerdings stehen diese Kopfschmerzen immer mit einer Entgiftung im Zusammenhang und davon kann ja wohl nach 2 Gläsern nicht die Rede sein …

Egal, kommt von selbst – geht von selbst und so habe ich mir dann auch am Abend noch zwei Smoothies zubereitet. Diese Mischung hat mich allerdings nicht wirklich überzeugt: Spinat und Birne. Ich muss dazu sagen, es war TK-Spinat in Block-Form. Blätter waren aus.

Und obwohl ich Spinat an sich gerne mag, geht er (für mein Empfinden) in der Kombi mit Birne überhaupt nicht. Das gibt ein Mundgefühl von eingeweichten Sägespänen!

Später hatte ich dann noch Hunger und zwar auf Salat – merkwürdig. Hunger auf Salat ist mir eigentlich fremd und das nach genug Salat im flüssiger Form.

Heute morgen hatte ich noch etwas Sägemehl-Shake übrig und habe ihn mit ein bisschen mehr Wasser verdünnt. Also auch heute wieder Smoothie zum Frühstück. Und keine Kopfschmerzen! Spannendes Experiment und ich werde auf jeden Fall weiter machen.

About the Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.